Worauf Sie bei einer Folierung und Werbebeschriftung Ihres Firmenfahrzeugs achten sollten

Tipps und Tricks für die erfolgreiche Fahrzeugwerbung

Firmenfahrzeuge bewegen sich meist genau im Einzugsgebiet eines Unternehmens und kommen täglich mit der Zielgruppe in Kontakt. Pro gefahrenen Kilometer können schnell 20 bis 50 Sichtkontakte erreicht werden. Bei einer üblichen Jahresfahrleistung von 40.000 km entspricht das 800.000 bis 2,5 Mio. Kontakten.

Ihre Fahrzeugwerbung sollte daher nicht nur technisch perfekt umgesetzt, sondern auch inhaltlich wirkungsvoll sein.

1. Wahrnehmung

Damit Ihre Werbung wirkt, muss sie wahrgenommen werden. Dazu sollte Ihrer Fahrzeugwerbung eine kreative Idee zugrunde liegen, die ins Auge springt.

2. Fokussierung

Überlegen Sie sich genau, welche Informationen Sie vermitteln wollen. Denn mehr als 2 Aussagen wird sich Ihr potentieller Kunde nicht merken. Analysieren Sie, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet und was Ihre Kunden besonders an Ihnen schätzen.

3. Stimmigkeit

Bilder, Farben und Texte müssen aufeinander abgestimmt sein, das Bild muss die Aussage des Textes verstärken.

4. Information

Der Kunde muss sofort verstehen wer Sie sind, was Sie anbieten und welchen Nutzen er hat. Also z.B. „X-CITE – Fahrzeugbeschriftung zum Festpreis!“

5. Wirkung

Testen Sie Ihren Entwurf. Zeigen Sie ihn unbeteiligten Personen und prüfen Sie, ob Ihre Werbung verstanden wird und „hängen bleibt“!

6. Kontaktweg

Ideal ist die Angabe einer prägnanten Internetadresse. Aber achten Sie darauf, dass Ihre Internetseite auf dem neuesten Stand ist, Telefonnummern erreichbar sind und eMails am gleichen Tag beantwortet werden. Ansonsten verlieren Sie Ihre wertvollen Kontakte gleich wieder.

X-CITE unterstützt Sie gerne bei der Gestaltung Ihrer Fahrzeugwerbung. Wir betrachten Ihre Leistungen und Vorteile mit dem notwendigen Abstand und entwickeln professionell und kreativ Texte und Grafiken für Ihre Fahrzeuggestaltung.